Rehobot Schule in Arba Minch

Aktuelles

2016/2017 Kindergarten muss neu gebaut werden

Die Rehobot Schule hat über Jahre nur Kinder in den Klassen 1 - 10 unterrichtet. Das soll sich jetzt ändern. Das Ziel ist die komplette Highschool anzubieten, also die Klassen 9 - 12. Dafür werden die Gebäude des alten Women Trainings und die 3 vorhandenen Kindergärten komplett umgerüstet, damit aus ihnen zusätzliche Klassenräume, Bibliothek, Drawing room, Computerraum usw. entstehen können. Die Akkreditierung läuft und die Zeit drängt. 
 
Darum müssen drei neue Kindergartenräume, 1 Ruheraum und ein kleines Büro neu auf dem Kirchengelände in Arba Minch gebaut werden, damit 120 Kinder spielend gefördert und auf die Schule vorbereitet werden können.
 
Um die Kosten zu reduzieren, wird der Kindergarten auf ein altes Fundament gestellt. Doch trotz aller Einsparmaßnahmen werden mehr als 10.00 Euro zur Fertigstellung des neuen Kindergartens benötigt. Die Arbeiten an den Wänden sind schon im vollen Gang. Die Zeit drängt, denn die Kindergartenkinder warten schon. 

2015 Fast fertig und schon genutzt

Unsere 2. Vorsitzende Silvia Fickus war für uns diesen Sommer vor Ort.

Der Lehrmittelraum ist fast fertig. Es fehlen nur noch die Scheiben, Estrich, Außenverputz und Farbe!!! Da der Raum aber dringend benötigt wird, findet er schon im Rohbauzustand seine Verwendung.

Direktor Daniel bedankt sich für jede einzelne Hilfe und meint: „Endlich haben wir einen Raum, wo wir unsere Lehrmittel aufbewahren können! Silvia, in unserem alten Schuppen wurden beim letzten Regen fast all unsere Lehrmittel zerstört!“

 

Helfen Sie mit, den Bau zu Ende zu bringen! 2700 Euro werden für
die Fertigstellung benötigt. Jede 10 Euro bringen uns dem Ziel näher!!!

Auch dieses Jahr haben alle mit Bravur bestanden

Rehobot Schule in Arba Minch, Äthiopien

Auch unsere diesjährige 10. Klasse der Arba Minch Rehobot Schule hat mit Bravur, als beste Schule der Region das Landesweite Examen abgeschlossen und dafür eine Auszeichnung vom Zonal office bekommen. Die gesamte Klasse hat sich auf einer weiterführenden Schule angemeldet, eine Art Gymnasium mit 11. und 12. Klasse, die Voraussetzung zum Studium zugelassen zu werden.

Dieses Jahr hat unsere Schule mehr als 1048 Schüler in den Klassen von 1-10. Diese werden von über 41 Lehrern und Hilfspersonal betreut.

Danke

Allen Schülern der SMD, die bei der Sommerfreizeit 2011 für unser Schulprojekt gespendet haben. Ihr seid toll!!! Und der „Pedagogical Center“ (Lehrmittelraum) ist fast fertig.

Hier ein Teil des Interviews mit dem Development Manager der Arba Minch Kale Heywet Kirche Belay Bekele.

 

What has changed for the better of this school?

Belay: The teaching-learning process has very much improved. To improve student’s achievement it needs practical things and real objects. This helps them to understand better. The construction of the pedagogical Centre is on the way, so we are sure that there will be a remarkable change for the better in the next time. Our students already score the best results in the grade 8 and the grade 10 National exams. So we already have a very good quality of teaching and learning, but we work hard to make it better.

Furthermore our school needs the accreditation of the government. The government requires certain facilities. Without these facilities, they will not give us the accreditation. Through the help of we-SHARE we now have a lot of the required facilities and got the school accreditation.

Many students and parents choose our school, because it is the best school in the area and because it has better facilities than other schools have.

        Thank you we-SHARE!



Historie und allgemeine Informationen

Arba Minch ist die Distrikthauptstadt der Gamo Gofa Region im Südwesten Äthiopiens, 520 km entfernt von der Hauptstadt Addis Abeba. Sie hat zurzeit 120.000 Einwohner, davon sind 40.000 Studenten, die weiterführende Schulen oder die Universität besuchen. Es gibt einige Regierungsschulen am Ort, doch die Schülerzahlen sind viel zu hoch. 80 – 110 Schüler sitzen in einem winzigen Klassenzimmer bei Temperaturen von über 30°C. Viele Schulen laufen im Zweischichtbetrieb. Bänke, Tische und Lehrmaterialien sind oft nicht vorhanden.
Die Kale Heywet Kirche hat aus dieser Not heraus 2004 die Notwendigkeit gesehen an dieser Situation etwas zu ändern und gründete die Arba Minch Rehobot Grundschule. Sie startete im Sommer mit den Klassen 1 – 4. Die Klassen zeichnen sich aus durch kleine Schülerzahlen und motivierte Lehrer. Rasch ist sie gewachsen von 216 Schülern bis heute auf 986 Schüler. Immer neue Klassenzimmer und andere Gebäude, wie Labors mussten gebaut werden um den Regierungsanforderungen gerecht zu werden. Durch die Mithilfe von we-SHARE e.V. konnte einiges schon fertig gestellt werden.

 

Vision

20 Klassenzimmer wurden gebaut, d.h. die Klassen 1 bis 10 zweizügig haben Platz. Letztes Jahr wurden auch 2 Labors fertig gestellt. Die Regierung hat der Rehobot Schule eine vorläufige Lehrerlaubnis erteilt. Um die volle und unbefristete Lehrerlaubnis zu bekommen müssen noch ein Labor, ein pädagogischer Raum und eine Bibliothek gebaut und eingerichtet werden.

 

 

History der Projektentwicklung Rehobot Schule in Arba Minch

Durch die Mithilfe von we-SHARE konnte 2007 die dringend benötigten 2 neuen Klassenzimmer für die damals 5. und 6. Klasse gebaut werden.

In 2008 wurden durch ihre Spenden 2 weitere Klassen an das 2007 gebaute Gebäude angebaut. Zu dieser Zeit hatte die Rehobot Schule 12 Schulklassen.

Durch die Unebenheiten im Gelände wurde ein Kellerraum gebaut der vorerst mal als Biologielabor genutzt wurde.

 

 

 

 

Das Biologielabor von Innen.

2009 wurden dank we-SHARE 4 neue Klassenzimmer gebaut. Endlich ausreichend Platz für die Klassen 1-10.

2 neue Labors in 2010. Ein Physik und ein Chemielabor.

Die Labors von Innen! Die besten Labors in ganz Arba Minch (eine Stadt mit 120.000 Einwohnern).

Möchten Sie diese Arbeit finanziell unterstützen?

Spendenfomular downloaden
Äthiopien Schulprojekt 2012.pdf
PDF-Dokument [107.7 KB]