Schulpatenprogramm  Rehobot Schule Arba Minch

Das A und O für eine nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation von Menschen ist eine fundierte Schulausbildung. Was für uns selbstverständlich ist, ist in Äthiopien keine Normalität, denn gute Schulen kosten etwas. Unsere Primary and Secondary Rehobot Schule ist eine private christliche Schule in Arba Minch, die im Südwesten von Äthiopien liegt. Die Stadt hat 120.000 Einwohner und fast die Hälfte der Einwohner sind Schüler und Studenten.

 

Viele Kinder aus armen Familien können sich die monatlich anfallenden Schulgebühren, Kosten für Uniform, Bücher und Hefte nicht leisten. Darum wurde das Patenschaftsprogramm initiiert, denn Bildung sollte nicht ein Vorrecht der Reichen sein.

 

 

Was ist eine Schulpatenschaft?

 

Mit einer Schulpatenschaft übernimmt der Pate eine langfristige und regelmäßige finanzielle Unterstützung eines bedürftigen Kindes oder Jugendlichen, bei der er die Kosten für die Schulausbildung abdeckt. Mit Ihrem Patenschaftsbeitrag ermöglichen Sie Ihrem Patenkind einen gesicherten Schulbesuch bis zur 10. Klasse und ggf. auch noch darüber hinaus. Das entscheiden Sie als Pate individuell.

 

 

Wir nehmen in unser Programm nur bedürftige Kinder auf, die sich einen Schulbesuch ohne unsere Unterstützung nicht leisten können. Einige sind Halb- oder Vollwaisen. Vor Ort haben wir dafür ein 4-köpfiges Komitee gegründet mit Menschen, die schon viele Jahre uns mit den Schulkindern helfen. Jedes Kind muss durch seine Eltern oder seinen Vormund einen Antrag auf Patenschaft stellen, damit wir herausfinden können, wie intensiv die Förderung des Kindes aussehen muss. Über die vielen Jahre der Patenkinderbetreuung haben wir folgende Patenschaftsstaffelungen

 

 

Was kostet eine Patenschaft?

 

KiGa Kinder      130 Euro /Jahr

1.-7. Klasse      130 Euro /Jahr

8.-12. Klasse    150 Euro /Jahr

Transport           40 Euro /Jahr

Mittagessen      100 Euro /Jahr

 

 

Somit haben wir Kindergartenkinder, Primary und Highschool Kinder. Einige Kinder leben am Rande der Großstadt oder sind körperlich eingeschränkt, für diese Kinder übernehmen wir auch den Transport. Andere wiederum sind so arm, dass die Familie für das Mittagessen nicht aufkommen kann. Lernen und studieren mit leerem Magen ist nicht möglich, darum haben wir für spezielle Kinder das Food-Programm auf die Beine gestellt. Somit erhalten diese Kinder wenigstens eine warme Mahlzeit am Tag (für viele die Einzige!).

 

Was bedeutet eine Schulpatenschaft?

  • Im Unterschied zu einer einmaligen Spende, ist eine Patenschaft eine langfristige Verantwortung für das Patenkind. Im Idealfall dauern Patenschaften viele Jahre.
  • Dem Patenkind wird damit ein kontinuierlicher Schulbesuch gewährt.

  • Als Pate werden Sie regelmäßig über den Fortschritt und die Lebensbedingungen des Patenkindes informiert und können somit an dem Leben des Kindes teilhaben, der durch einen Besuch – falls Sie dies wünschen – noch gestärkt werden kann.

  • Sie gehen mit einer Patenschaft keine rechtliche Verpflichtung ein und sie können jederzeit ohne Angaben von Gründen die Patenschaft kündigen.

 

 

Wie werde ich Schulpate?

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus und innerhalb der nächsten Tage werden Ihnen Patenkinder vorgestellt, für die wir aktuell einen Paten suchen.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Empfehlen Sie diese Seite auf: